Startseite Startseite
Registrierung Super-KniffelLexikonZur GalerieMitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
User-MapHangman spielen Zum Portal

Akaichou » Project Zero » Project Zero Lexikon » PZ I - Informationen, » Die Geister des Spiels Project Zero I » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tigermausbaer Tigermausbaer ist männlich   Zeige Tigermausbaer auf Karte
Nervensäge




Dabei seit: 28 Nov, 2007
Beiträge: 5834



Die Geister des Spiels Project Zero I Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die Geister des Spiels Project Zero I


Von den Geistern von PZ I hab ich noch gar kein Infothema erstellt und so wird es höchste Zeit das nachzuholen. Auch hier gibt es sehr wieder viele interessante Stories über die Geistern zu lesen. Ich hoffe, sie interessieren und gefallen euch. smile


Bei der Beschreibung der Geister beginne ich mit Kirie Himuro, der Hauptgegnerin des Spiels.


Quelle: Fatal Frame Wiki
Wikiautor: Tigermausbaer


Inhaltsverzeichnis:

1. Kirie Himuro



__________________
Set by CrimsonButterfly from Akaichou
21 Jul, 2011 20:08 02 Tigermausbaer ist offline Email an Tigermausbaer senden Homepage von Tigermausbaer Beiträge von Tigermausbaer suchen Nehmen Sie Tigermausbaer in Ihre Freundesliste auf
Tigermausbaer Tigermausbaer ist männlich   Zeige Tigermausbaer auf Karte
Nervensäge




Dabei seit: 28 Nov, 2007
Beiträge: 5834



Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kirie Himuro:


Kirie ist der Endgegner von Project Zero I. Sie ist die letzte Seilschreinjungfrau der Himuros bevor die Katastrophe passierte und das Böse freikam.

Kirie wurde im Alter von 7 Jahren durch das Ritual des blinden Dämons erwählt. Sie wurde mit den anderen etwa siebenjährigen Mädchen der Familie Himuro in einen Raum gebracht. Anschliessend kam ein Mädchen, bei dem das Ritual des blinden Dämons durchgeführt worden ist.
Das geblendete Mädchen begann umherzulaufen und bekam Kirie zu fassen. So ausgewählt wurde gedacht, Kirie würde für das Ritual geeignet sein und die Kraft haben es durchzustehen. Sofort nach dem Ritual des blinden Dämons wurde Kirie dann isoliert und für die nächsten 10 jahre eingesperrt. Sie bekam mit Ausnahme der Priester und ihres Vaters kaum Besuch. Das sollte dafür sorgen, das sie sich einsam fühlte und sterben wollte.

Zum Ende der Isolierphase war ein Besucher in der Villa Himuro. Durch eine Unachtsamkeit von Kiries Bewachern trafen sie sich unerwarteter weise im Garten. Kirie begann sich ihn ihn zu verlieben, da er ihr die Namen aller Dinge im Garten nannte und von der Freude am Leben erzählte. Kirie bekam einen seltsamen Traum von einem Samurai, der über den heiligen Spiegel sprach. Er erzählte ihr, dass die Zerstörung des heiligen Spiegels der einzige Weg sei, das Ritual aufzuhalten und mit ihrem Geliebten zu sein.

Plötzlich hörten die Besuche des jungen Mannes auf. Kirie wurde erzählt, der junge Mann sei in sein Dorf zurückgekehrt. Die Wahrheit war jedoch, dass Lord Himuro es anordnete ihn zu töten um das Ritual nicht zu gefährden.
Doch Kirie begann die Wahrheit in einem Traum zu sehen. Sein tragischer Tod lösten Schuldgefühle in ihr aus und sie fühlte sich verantwortlich für seien Tod.

Am Tag des Würgerituals schrieb Kirie in ihr Tagebuch, dass sich das Haus füllte. Die gesammte Familie Himuro kam um dem Ritual bezuwphnen und bei der Auswahl der nächsten Seilschreinjungfrau dabeizusein. Kirie reinigte sich selbst im Mondbrunnen und wurde anschliessend von Lord Himuro und den Priestern zum Sterberaumbegleitet. Kirie ist an ihren Händen, ihren Füssen und am Hals gefesselt. Die Priester ziehen an den Seilen um Kirie zu erwürgen. Danach nehmen sie die blutgetränkten Seile um Kirie am Höllentor zu befestigen und es zu verschliessen.

Verursacht durch ihre Zweifel, Schuldgefühle und den Wunsch zu leben, funktioniert das Würgeritual nicht und das Böse öffnet das Höllentor. Das Böse lässt den heiligen Spiegel zerschmettern und seine Teile werden überall im Haus verstreut. Als das Böse von Kirie Besitz ergreift, wird ihr Geist in zwei teile geteilt. Einmal als ihre Person im jetzigen Alter und einmal als junge Kirie, die die Villa befreien möchte un um ihre Pflicht zu erfüllen.

Als Mafuyu die Villa Himuro betritt, hält Kirie ihn für ihren toten Geliebten und verschont sein Leben. Als Miku die Villa erreicht, sieht die junge Kirie ihre Chance und hilft Miku durch die Villa zu kommen. Als Miku alle Teile des zerbrochenen Spiegels zusammensetzt, nutzt sie ihn um Kiries Seele zu reinigen. Nach der Reinigung lässt sie Mafuyu frei.

Die junge Kirie erinnert, die ältere an ihre Pflicht das Ritual durchzuführen und die beiden werden wieder eins. Sie ermahnt Miku und Mafuyu die Villa sofort zu verlassen. Mafuyu lehnt ab mit der Begründung, dass er bei Kirie bleiben will, damit sie nie wieder alleine ist. Miku flieht gerade noch rechtzeitig, befor die Villa zusammenbricht und alle gefangenen Geister gebannt sind.



__________________
Set by CrimsonButterfly from Akaichou
21 Jul, 2011 20:09 35 Tigermausbaer ist offline Email an Tigermausbaer senden Homepage von Tigermausbaer Beiträge von Tigermausbaer suchen Nehmen Sie Tigermausbaer in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 10387 | prof. Blocks: 93147973 | Spy-/Malware: 8735
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de

Besucher gesamt : 244421 «» Besucher heute : 3625 «» Besucher gestern : 2741


Impressum | Datenschutzerklärung


Forenhosting bei Board-4You, Webhosting bzw. Webspace bei Speicherzentrum.de
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH